T. Dittmann / T. Schwahn                                          und                                             K. Tirjan / V. Müller                    gewinnen Basalt-Pokal 

Quelle: www.mittelhessen.de - Herborner Tageblatt
Quelle: www.mittelhessen.de - Herborner Tageblatt

Sieben Podestplätze für den TC Schönbach


Der TC Schönbach war beim legendären Basalt-Pokal in Beilstein mit 10 Doppeln vertreten. Freitags wurde ein Ein-Tages-Turnier für die Herren 60 durchgeführt. Am Samstag und Sonntag startete das Turnier für die restlichen Doppel. Bei den Herren 60 war der TC Schönbach mit zwei Doppeln vertreten. H. Jahn/L. Nickel und E. Becker/B. Becker schieden allerdings in der Gruppenphase aus.                                                           In der Damenkonkurrenz gab es eine Vierergruppe. K. Tirjan/V. Müller setzten sich zunächst gegen ihre Vereinskolleginnen H. Heun/K. Heun durch und später gegen die Paarung T. Stoll/J. Kroth vom TC Mittenaar. Das Duo aus Braunfels (S. Scheinpflug-Schmidt/D. Kotrbova), mit der tschechischen Zweiligaspielerin, gewannen ihre Auftaktpartien ebenfalls deutlich. Im Finale ließen Tirjan/Müller nichts anbrennen und holten durch den 6:2/6:3 Erfolg den Titel nach Schönbach. Platz 3 sicherten sich die beiden Heun-Schwestern deutlich in zwei Sätzen.                                    Bei den Herren-Aktiven war der TC Schönbach mit vier Doppeln und einem vereinsgemischten Doppel vertreten. Gespielt wurde in vier dreier Gruppen, von denen der Bestplatzierte ins Halbfinale einzog. T. Dittmann/T. Schwahn musste gegen die Leuner-Paarung Leyser/Pfeifer voll konzentriert in das Spiel gehen und zogen durch einen Zweisatzerfolg ins Halbfinale ein. Das vereinsgemischte Doppel S. Metz (TC Schönbach) und J. Richter (TC Manderbach) überstanden die Gruppenphase souverän und schalteten unter anderem die Schönbacher Paarung Y. Schmitt/F. Hees aus. F. Dittmann/ N. Thomas gewannen in ihrem ersten Spiel gegen die an drei gesetzte Paarung Nix/Lass in zwei Sätzen und zogen ebenfalls ins Halbfinale ein. In Gruppe 4 mussten sich die beiden Verloh-Brüder dem Haiger-Duo P. Gemein/J. Weber geschlagen geben. Das erste Halbfinale wurde nicht nur zum Schönbacher-Duel, sondern auch noch zum Brother-Act. T. Dittmann/T.Schwahn mussten gegen N.Thomas/F. Dittmann im zweiten Satz über den Tie-break gehen und zogen ins Finale ein. Metz/Richter unterlagen den beiden Haigeren Gemein/ Weber in zwei Sätzen. Nach leichten Startschwierigkeiten gewannen T.Schwahn/T.Dittmann das Finale deutlich mit 6:3/6:1 und holten die Basalt-Säule nach Schönbach.                                                 Bei den Herren 40 musste die Paarung M. Schmitt/T. Reger in einer Dreiergruppe gegen zwei Beilsteiner-Doppel antreten. Beide Spiele gingen leider gegen die sehr gut eingespielten Doppel verloren.                                                                                                     Bei den Hobby-Herren ging das Erfolgs-Duo W. Kögler/A.Werner an den Start. Durch die beiden Siege in der Gruppenphase und im Halbfinale zogen die Beiden souverän ins Finale ein. Nach verlorenem ersten Satz konnte das Duo mit 6:0 zurück schlagen, musste sich aber letztendlich mit 6:10 im Champions-Tiebreak geschlagen geben.                          Erneut kann der TC Schönbach auf ein sportlich sehr erfolgreiches Wochenende zurück blicken. Hervorzuheben ist, dass 10 von 43 gemeldeten Doppeln aus Schönbach kamen.