Schönbacher Jugend trumpft bei den Jüngstenkreismeisterschaften groß auf

Die Jüngstenkreismeisterschaft des Tenniskreises Dill bescherte den Schönbacher Jugendlichen neben tollen Spielen und exzellenten Platzierungen auch Pokale und Urkunden. Dabei setzte sich der Trend der letzten Jahre fort und der TC Schönbach wurde mit drei ersten, zwei zweiten und sechs dritten Plätzen der erfolgreichste Verein der Meisterschaften.

 

Die U8-Konkurrenz wurde in der Gruppenphase von unseren beiden Nachwuchstalenten Eren Yegit und Jannis Kopp dominiert- beide konnten ihre jeweilige Gruppe gewinnen. Leider mussten sich beide dann im Halbfinale knapp geschlagen geben. Im kleinen Finale setzte sich dann Eren gegen Jannis durch und wurde Dritter.

 

Bei seinen ersten Kreismeisterschaften erreichte Sinan Georg einen tollen vierten Platz in der U9-Konkurrenz. Nach einem Sieg und einer Niederlage war die

 

Gruppenphase überstanden. Im Halbfinale war dann der spätere Kreismeister etwas zu stark.

Louisa Schweitzer setzte sich in der Gruppenphase der U10-Juniorinnen Konkurrenz souverän in allen drei Spielen durch. Im Halbfinale unterlag sie dann in einem engen Spiel Valentina Arabatzi. Im kleinen Finale fand Louisa dann aber wieder in die Erfolgsspur zurück und sicherte sich den dritten Platz.

 

Die U10-Konkurrenz der Jungs dominierte Can Yegit und wurde ohne Satzverlust neuer Kreismeister. Bei seinen ersten Wettkampfspielen überhaupt konnte Till Köhler neben ersten Erfahrungen auch gleich einige Spiel- und sogar einen Satzgewinn feiern. Zur Belohnung gab es einen Pokal für seinen dritten Platz.

 

Einen weiteren dritten Platz ergatterte Christopher Schleich in der U11-Konkurrenz. Neben einem kampflosen Sieg, setzte sich Christopher auch gegen Konrad Voth aus Allendorf durch.

 

Die U12-Konkurrenz der Junioren stand in diesem Jahr ganz im Zeichen des TC Schönbach. Die Plätze eins bis drei gingen nämlich komplett an Akteure unseres Vereins. Ungeschlagen Kreismeister wurde Jeremias Rücker, welcher alle vier Spiele gewann. Janne Köhler sicherte sich mit drei Siegen den zweiten Platz. Finn-Luca Klein bewies Nervenstärke als er im Spiel um den dritten Platz den Matchtiebreak nach 2:6 Rückstand noch gewann.

 

Gleiches galt in diesem Jahr auch für die Juniorinnen U12-Konkurrenz. Ungeschlagene Kreismeisterin wurde Jana Hucke, welche sich nach vier Siegen auch im Finale gegen ihre Teamkameradin Charlotte Nix durchsetzte. Charlotte, welche bis dahin ebenfalls alle ihre Spiele gewonnen hatte, wurde Vizekreismeisterin. Inoffizielle U11-Kreismeisterin wurde Alea Weiß, welche wegen zu geringer Meldezahlen in der U11-Konkurrenz bei den Juniorinnen U12 mitspielen musste. Aufgrund dessen ist ihr dritter Platz in der „älteren" Konkurrenz besonders erwähnenswert.

Darüber hinaus wurden im Rahmen der Siegerehrung auch die Mannschaftsmeister der abgelaufenen Sommersaison ausgezeichnet. Unsere U10-Mannschaft (bestehend aus: Tom Winkel, Alea Weiß, Christopher Schleich, Niklas Georg, Can Yegit, Louisa Schweitzer und Jana Fuhrländer) wurde im Rahmen dessen für ihren souveränen Mannschaftskreismeistertitel geehrt. Noch einen drauf setzte die U14-Mannschaft um Pauline Schweitzer, Justus Ferger, Jeremias Rücker, Janne Köhler und Henry Emmerich, welche neben dem Mannschaftskreismeistertitel auch noch die anschließende Bezirksendrunde gewann und somit Bezirksmeister wurde. Beide Mannschaften blieben über die komplette Spielzeit hinweg ungeschlagen.

 

Von links: Pauline Schweitzer, Alea Weiß, Jana Hucke, Louisa Schweitzer, Charlotte Nix, Jeremias Rücker, Can Yegit, Janne Köhler, Eren Yegit, Jannis Kopp,Finn-Luca Klein,Christopher Schleich und Till Köhler(es fehlen: S.Georg,N.Georg,H.Emmerich,J. Ferger)