3. Intersport-Link-Cup

Vom 9.-11. September richtete der TC Schönbach den 3. Intersport Link Jugendcup aus. Insgesamt 71 Meldungen in 8 Konkurrenzen sorgten für ein beträchtliches Teilnehmerfeld.

Bei den U10 Juniorinnen gingen mit Charlotte Nix, Jana Hucke zwei Schönbacher Nachwuchshoffnungen an den Start. Die beste Platzierung erreichte Jana Hucke mit Rang zwei. Im Finale unterlag sie Celina Camarda (TC Bad Nauheim) in zwei Sätzen. Charlotte Nix konnte sich im kleinen Finale durchsetzen und belegte einen tollen dritten Platz. Siegerin bei den U12 Juniorinnen wurde die topgesetzte Aaliyah Nies (TC Nidda). Amelie Wöhler war die einzige Schönbacher Spielerin im Feld der U14 Juniorinnen. Sie musste sich nach ihrem Auftaktsieg jedoch im Viertelfinale geschlagen geben. Den ersten Platz belegte Lia Link (TC Mittenaar). Siegerin der U16 Juniorinnen wurde in diesem Jahr Pina Rustige (TV Watzenborn-Steinberg).

Die Junioren U10 wurden in diesem Jahr von Kjell Lennart Nies (TC Nidda) dominiert. Einen tollen zweiten Rang erlangte hier Jeremias Rücker. Der ebenfalls für den TCS aufschlagende Finn-Luca Klein wurde fünfter. Wertvolle Wettkampfpraxis erhielten auch Niklas Georg, Christopher Schleich und Can Yegit, die allesamt für den TC Schönbach auf Punktejagd gehen. Einen Heimsieg verbuchte der TC Schönbach in der U12 Junioren Konkurrenz. Phil Resenberg triumphierte hier ohne Satzverlust. Sein Teamkollege Finn Ax belegte den vierten Platz. Henry Emmerich schied in der Vorrunde aus. Im Feld der U14 Junioren war der TC Schönbach mit drei Spielern vertreten. Paul Thielmann schied in der Vorrunde aus. In der Hauptrunde machten die Schönbacher den Sieg untereinander aus. Letztlich behielt Michel Peter gegen Noah Klees im Finale die Oberhand. Benedikt Schreiner (TC Hartenrod) dominierte das Feld der U16 Junioren und setzte sich letztlich im Finale gegen Fynn-Ole Kilian durch.

 

Die anschließende Siegerehrung bescherte den Siegern und Platzierten Pokale und Sachpreise, welche mit Unterstützung von Intersport Link angeboten werden konnten. Die Turnierleitung um Niklas Thomas bedankte sich auch bei den zahlreichen Helfern ohne die solch eine Veranstaltung nicht funktionieren würde.

Heimerfolg durch Phil Resenberg in der U12
Heimerfolg durch Phil Resenberg in der U12